Polizisten in der Nähe des Tatorts in Kabul

© REUTERS/MOHAMMAD ISMAIL

Afghanistan
09/05/2016

Mindestens 24 Tote bei Doppelanschlag in Kabul

Die Attentäter sprengten sich im Berufsverkehr in der afghanischen Hauptstadt in die Luft.

Die Zahl der Todesopfer bei zwei Explosionen in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist auf 24 gestiegen. Weitere 91 seien verletzt worden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Die Bomben explodierten in der Nähe des Eingangs zum Verwaltungsbüro des Präsidenten, wie ein Sprecher des Innenministeriums am Montagnachmittag sagte.

Taliban hinter den Anschlägen

Afghanische Medienberichte hatten zunächst das Verteidigungsministerium als Anschlagsort genannt. Die radikal-islamischen Taliban bekannten sich zur Tat - bei dem Sprengstoffanschlag und darauf folgenden Selbstmordattentat seien zehn Soldaten und Offiziere getötet worden, twitterte Taliban-Sprecher Sabihullah Mujahid.