Ashraf Ghani (Poster) will Präsident bleiben – eines Landes, das am Rande des Kollaps steht, die Taliban sind auf dem Vormarsch

© AP/Rahmat Gul

Politik Ausland
09/28/2019

Afghanistan: Im Würgegriff der Taliban

Heute finden Präsidentenwahlen statt – ein Demokratie-Test am Rande des Abgrunds.

von Stefan Schocher

Viel Zeit ist vergangen, seit die Wahlzettel gedruckt wurden. Das war im April. Und viel hat sich geändert seither in Afghanistan. So stehen da etwa die Namen zweier Kandidaten, die es sich anders überlegt haben. 18 Kandidaten waren aufgelistet. Tatsächlich zur Wahl standen aber nur 16. Zwei Bewerber hatten zurückgezogen. Darunter einer, dem extrem gute Chancen gegeben worden waren. Aber bis zuletzt hatte überhaupt niemand so wirklich damit gerechnet, dass der Urnengang tatsächlich stattfinden würde.