© Kurier

Podcasts nurinwien
09/03/2020

Podcast zur Wien-Wahl: Thomas Hofer über Koalitionen und Wahlkampf

Rot-Grün oder Rot-Türkis? Diese Koalitionen sind für Politikberater Thomas Hofer wahrscheinlich. In der neuen Folge von "Nur in Wien" analysiert er den Wahlkampf.

Fünf Wochen sind es noch bis zur Wien-Wahl. Was sind denn eigentlich die Themen? Für was stehen die Parteien und die Spitzenkandidaten bei der Wien-Wahl? Worum geht es bei dieser Wahl?

Und wie läuft der Wahlkampf bisher? 

Dazu ist heute Politikberater Thomas im Podcaststudio und ordnet den bisherigen Wahlkampf in der neuen Folge von "Nur in Wien" ein.

Eine karge Themenlandschaft sieht Politikberater Thomas Hofer bei der Wien-Wahl. „Bei der Nationalratswahl 2017 war das dominierende Thema die Migration, 2019 das Klima und Ibiza“. Aber worum geht es jetzt im Herbst in Wien?

"Wer geht mit wem in eine Koalition?"

Die Gretchenfrage für diese Wahl sei die nach den möglichen Koalitionen: „Wer kann mit wem und wer will mit wem koalieren?"

Corona beeinflusse die Wahl, die Themen, die Wahlbeteiligung und die Wähler-Mobilisierung. Stabilität und Krisenmanager seien gefragt, das stärke, Hofers Meinung nach, die ÖVP und die SPÖ.

Corona hat die Wien-Wahl fest im Griff

Durch die Ansteckungsgefahr von Corona können die Parteien auch nicht gut auf „Tuchfühlung“ mit ihren Wählern gehen. Darunter leide etwa die SPÖ. Und die ältere Wählerschaft werde vielleicht aus Angst vor Ansteckungsgefahr nicht in eine Wahlkabine wählen gehen, vieles werde sich auf die Briefwahl verlagern und keiner wisse, wie hoch die Zahl der Corona-Infektionen rund um den Wahltag am 11. Oktober sein werde. All das beeinflusse die Wahl, die Wähler, den Wahlkampf.

Seine vorsichtige Prognose: Rot-Türkis oder Rot-Grün.

Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und überall dort, wo es sonst noch Podcasts gibt, zu finden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.