© APA - Austria Presse Agentur

Podcasts Daily
10/14/2020

Podcast: Wer die Coronakrise am Ende zahlt

Der Staat muss Milliardenschulden machen, um in der Krise Arbeitsplätze zu erhalten. Doch verspielen wir so gerade unsere Zukunft?

von Elias Natmessnig

Die Corona-Krise reißt ein 21 Milliarden schweres Loch in das Budget für 2021, die Wirtschaft in Österreich wird heuer um 6,8 Prozent einbrechen. Aus all dem will sich Finanzminister Gernot Blümel hinausinvestieren, die Wenigverdiener ebenso unterstützen wie die Pensionisten und Unternehmer. Aber wird das alles ausreichen? Wie schwer ist die Krise wirklich, wann kommen wir da wieder raus und vor allem: wer wird das am Ende bezahlen? Moderator Elias Natmessnig hat dazu mit dem Budgetexperten Hans Pitlik vom Wirtschaftsforschungsinstitut gesprochen.

Wie es nach der Wahl in Wien politisch weitergeht, analysieren dann KURIER-Chefredakteurin Martina Salomon und Wien-Chef Christoph Schwarz.

Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst uns eine Bewertung! Mehr daily Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.