© Hydro Burgenland

Podcasts Daily
06/08/2020

Podcast: Ist der Neusiedler See in fünf Jahren verschwunden?

Der größte See Österreichs könnte schon bald Geschichte sein. Doch nun wird gegengesteuert. Zu spät?

von Elias Natmessnig

Der Regen der letzten Tage war nicht genug: Der Neusiedler See hat so wenig Wasser wie lange nicht. Wenn nicht gegengesteuert wird, könnte der größte See Österreichs bald vertrocknet sein. Ein neuer Zufluss soll den Steppensee jetzt retten. Doch auch das birgt Gefahren. Und kommt die Maßnahme nicht längst zu spät? Moderator Elias Natmessnig hat Christian Sailer, dem Experten der burgenländischen Landesregierung, gefragt, wie er den See retten will. Und wir haben uns angeschaut, wie die AUA gerettet wird und was die deutsche Stadt Jena uns über die Maskenpflicht lehrt.  

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.