© Getty Images/iStockphoto

Podcasts Daily
09/22/2020

Podcast: "Gewalt gegen Frauen ist eine Pandemie"

Am Montag wurde eine Studie zu häuslicher Gewalt während des Lockdowns präsentiert. Die Minister beruhigten: Es sei zu keiner Explosion gekommen. Aber so einfach ist es nicht.

von Valerie Krb

Wie hat sich der Lockdown auf Gewalt innerhalb der Familie ausgewirkt? Dazu präsentierten Innenminister Karl Nehammer und Frauenministerin Susanne Raab am Montag eine Studie. Das durchaus überraschende Ergebnis: Trotz entgegengesetzter Prognosen sei nur ein "leichter Anstieg" zu verzeichnen gewesen. Also alles bestens? Nein, sagt Rosa Logar, Geschäftsführerin der Interventionsstelle gegen familiäre Gewalt im Podcast-Interview. Besorgt zeigt sie sich vor allem aufgrund des Anstiegs der Anzeigen wegen häuslicher Gewalt in den Städten. Und sagt: "Gewalt gegen Frauen ist eine Pandemie."

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.