© Jeff Mangione

Podcast
02/09/2021

Minilockdowns oder schärfere Maßnahmen?

Auf der einen Seite werden Ideen zu Wochenend-Lockdowns präsentiert, auf der anderen schärfere Maßnahmen erlassen.

von Caroline Bartos

Es ist eine spannende Idee, die der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker gegenüber der Kronen Zeitung geäußert hat: nämlich das Modell der Wochenend-Lockdowns. Also weniger strenge Maßnahmen unter der Woche, harter Lockdown am Wochenende. Aber würde so eine Idee epidemiologisch überhaupt Sinn machen, oder ist das nur eine Idee, die schön klingt, aber eigentlich keine oder zumindest noch keine Zukunft hat? Antworten auf diese Fragen gibt Epidemiologe Gerald Gartlehner. 
 

Außerdem: Was bedeuten die schärferen Maßnahmen für Tirol konkret, wie ist die südafrikanische Mutation in die Steiermark gekommen und was steckt hinter dem Zahlenchaos?

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. 

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/daily

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.