Israel's COVID vaccination pass opens fast track to normal life

© REUTERS / RONEN ZVULUN

Podcast
06/21/2021

Der Grüne Pass, ein Rohrkrepierer?

Der vielbeworbene Grüne Pass ist nicht mehr als eine simple PDF-Datei. Das nächste österreichische Digitalisierungs-Debakel?

von Johannes Arends

Nach langem Warten war es am Sonntag endlich so weit: Der Grüne Pass für Geimpfte ist da. Doch schnell machte sich Ernüchterung im Land breit. Zuerst bei denen, die durch Serverprobleme aufgehalten wurden. Dann auch bei einigen, die ein Zertifikat erhalten haben.

Denn der Grüne Pass “made in Austria” ist nichts anderes als ein simples PDF-File. Einmal erstellt, verschwindet die Datei schnell im Downloads-Ordner des Handys – mit der Apple Wallet ist das so nicht kompatibel, auch eine App, wie sie von Umweltministerin Elisabeth Köstinger noch im April angekündigt wurde, gibt es auch nicht.

Zudem haben sich am Sonntag und Montag tausende Nutzer im Netz über Serverprobleme beschwert. Wie unausgereift ist dieses Projekt nun also? Ist der Grüne Pass eine weitere peinliche Anekdote der nur langsam voranschreitenden österreichischen Digitalisierung? All das - und mehr - hat Moderator Johannes Arends Prof. Dr. Christian Büll gefragt, den Leiter des Departments für Informationstechnologie an der FH Burgenland.

Helft bitte mit, dass wir diesen Podcast und andere KURIER-Podcasts noch besser machen. Alle Infos auf kurier.at/podcastumfrage.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter kurier.at/podcasts

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.