© APA - Austria Presse Agentur

Podcast
08/18/2021

Gewesslers Klimaticket: Ohne den Osten sinnlos?

Das einheitliche Klimaticket kommt am 26. Oktober, aber ohne die Ostregion, die 60 Prozent aller Öffi-Nutzer auf sich vereint.

von Johannes Arends

Das 1-2-3-Klimaticket kommt nun doch früher als erwartet, und zwar am 26. Oktober, pünktlich zum Nationalfeiertag. Das hat Umweltministerin Leonore Gewessler heute morgen in Linz verkündet. Doch der Verkehrsbund Ostregion (VOR), zu dem die Bundesländer Wien, Niederösterreich und das Burgenland zählen, ist noch nicht mit an Bord. 

Macht das Ticket so überhaupt Sinn? Schließlich kommen mehr als die Hälfte aller Öffi-Nutzer in Österreich aus der Ostregion. Und wer profitiert vom Klimaticket in dieser Form überhaupt? Das alles – und mehr – hat Moderator Johannes Arends in der heutigen Folge mit dem Verkehrsexperten Christian Gratzer vom Mobilitätsverein VCÖ besprochen.

Helft bitte mit, dass wir diesen Podcast und andere KURIER-Podcasts noch besser machen. Alle Infos auf kurier.at/podcastumfrage.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oder Google Podcasts und  hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter kurier.at/podcasts

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.