olympia-news
08/06/2016

Sensationeller Auftaktsieg von Brasiliens Handballerinnen

Das olympische Handballturnier der Frauen in Rio de Janeiro hat am Samstag mit einer großen Überraschung begonnen. Gastgeber Brasilien besiegte den amtierenden Weltmeister und Olympiasieger Norwegen 31:28. Dank frenetischer Publikumsunterstützung gelang den Brasilianerinnen der Coup.

Die Norwegerinnen, die vier ihrer jüngsten sechs großen Turniere gewannen, dabei aber dreimal das Startspiel verloren, führten bloß zu Beginn des Spiels 1:0 und 2:1. Später holten sie innerhalb von 17 Minuten einen Fünftorerückstand auf. Auf die sechs furiosen Minuten der Brasilianerinnen Mitte der zweiten Hälfte (vom 22:21 zum 27:21) hatten die Norwegerinnen aber keine entsprechende Antwort mehr.

Die Norwegerinnen hatten das Olympia-Auftaktmatch nicht auf die leichte Schulter genommen. Um am Samstagvormittag um 09.30 Uhr Ortszeit bereit zu sein, standen die Norwegerinnen die ganze Woche lang bereits frühmorgens um sechs auf.

Die Brasilianerinnen zählen im Olympia-Turnier zu den Mitfavoriten. Brasilien gewann 2013 die Weltmeisterschaft und nominierte für Rio elf Goldmedaillengewinnerinnen von damals. Ana Paula Belo, eine der Weltmeisterinnen, erzielte im Eröffnungsspiel zwölf Tore.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.