ngen
28.06.2018

Shania Twain: Partnertausch mit Freundin

Die Sängerin spricht über ihr Ehe-Aus, neue Liebe und ihre schwere Krankheit Lyme Borreliose.

Niemand glaubte mehr so recht daran, dass die US-Country-Sängerin Shania Twain (52) jemals noch ein Comeback feiern würde. Schließlich galt ihre Karriere schon als beendet, als sie 2004 die Diagnose Lyme Borreliose (eine Infektionskrankheit, die Haut, Nervensystem und Gelenke angreift) bekam.

Musikalische Vergangenheitsbewältigung

2010 ließ sie sich zudem von Ehemann Robert Mutt Lange (69), einem Produzenten, scheiden, nachdem er sie mit ihrer besten Freundin, Marie-Anne Thiébaud (37), betrogen hatte. Doch Ende September 2017 startete Twain mit dem Album „Now“ erneut durch. Darin verarbeitet sie ihre Vergangenheit, wie sie nun dem Magazin Notebook erzählte.

Verlobung nach dem Ehe-Aus

Denn die Geschichte rund um ihre Scheidung wird noch skurriler. Nur sechs Monate nach dem offiziellen Ehe-Aus verlobte sich die Musikerin ihrerseits mit dem "Ex" ihrer Ex-Freundin, Frédéric Thiébaud (47) – also Partnertausch. Und nur zwei Wochen nach der Verlobung heirateten die beiden.

Selbstmitleid tut manchmal gut

"Wir mussten über einiges lachen." Er sagte zu mir: "Wow, du bist noch immer nicht über dieses kleine Detail hinweg?" Da musste ich ihm erklären, dass ich das in meiner Musik verarbeite. Wir gehen beide sehr offen damit um, was wir so alles erlebt haben“, verriet sie dem Magazin.

 

Über ihre Krankheit sagte sie: "Es ist in Ordnung, sich manchmal selbst zu bemitleiden und ich entschuldige mich nicht dafür."