über Österreichs Bildungssystem
12/15/2015

"Volksentscheidung": HTL top, NMS Flop

Die neue Schulstatistik zeigt: Familien misstrauen der Neuen Mittelschule. Viel Geld, wenig Ergebnis.

von Martina Salomon

Viele Absolventen können simpelste Aufgaben nicht lösen.

Dr. Martina Salomon | über Österreichs Bildungssystem

Endlich mal eine gute Nachricht aus dem Bildungsbereich: Obwohl die Gesamtschülerzahl zurückgeht, haben die Höheren technischen Lehranstalten (HTL) ein fettes Plus und Rekordbesuchszahlen – übrigens auch die Bildungsanstalten für Kindergarten- und für Sozialpädagogik. Österreich braucht diese Absolventen dringend. Die Qualität der HTL ist top, anderswo würden die Absolventen wohl als "Bachelor" und damit Akademiker durchgehen. Kein Vertrauen haben Eltern und Schüler hingegen in das Prestigeprojekt Neue Mittelschule, während der Zustrom zu den Gymnasien ungebrochen ist. Gibt das niemandem zu denken? Und ist es eigentlich ok, dass die Gesamtlehrerzahl trotz sinkender Schülerzahlen steigt? Immerhin bescheinigt uns ein brandneuer Länderbericht des Internationalen Währungsfonds überdurchschnittlich hohe Bildungskosten mit unterdurchschnittlichem Ergebnis. Viele Pflichtschulabsolventen können simpelste Aufgaben nicht lösen – das sind die Mindestsicherungs-Empfänger von morgen. Doch Lehrern und Direktoren wurde quasi behördlich verboten, öffentlich auf Probleme aufmerksam zu machen.

In den Bildungsdiskussionen wurde viel zu wenig darüber diskutiert, ob Unterrichtsstoff und Didaktik noch auf der Höhe der Zeit sind, die Richtigen den Lehrberuf ergreifen und die Bildungsziele nicht aus den Augen verloren wurden. Die Schulen wurden außerdem mit den Folgen der Migration alleingelassen. Noch hat das heimische System gute Seiten: die HTL gehört dazu, wie auch die Lehr-Ausbildung in Schule und Unternehmen. Wie wär’s, diese Stärken auszubauen, statt ideologische Debatten in Endlosschleife zu führen?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.