© Kurier

Meinung
09/23/2019

So leicht wird die FPÖ ihren Ex-Chef nicht los

Dass Strache bei seinen Fans wegen falsch verbuchter Rechnungen plötzlich in Ungnade fällt, ist unwahrscheinlich.

von Christoph Schwarz

Heinz-Christian Strache wird für die FPÖ zum ernst zu nehmenden Problem. Allerdings auf ganz andere Weise, als man das noch am 17. Mai zu denken gewagt hätte. Damals, als die Ibiza-Affäre aufflog, beschieden viele den Blauen ein zweites Knittelfeld – in Erinnerung an jenen legendären Parteitag 2002, bei dem die FPÖ nach internen Streitereien zwischenzeitlich implodierte.

Der Mythos Knittelfeld wurde verfrüht bemüht.