Tagebuch: Der Klassenbeste und die Hochschüler

Wolfgang Winheim<br />
Foto: Stephan Boroviczeny

Der ehemalige Hotelfachschüler Marcel Hirscher hat zwar keine Matura, aber - alle Reifeprüfungen auf der Piste und vor Mikrofonen bestanden.

Marcel Hirscher, 23, ist der jüngste Gesamtsieger in 45 Jahren Weltcup-Geschichte. Doch bei allem patriotischen Jubel darf auch der Abschieds­applaus für Didier Cuche, 37, nicht untergehen.

Der g’lernte Fleischhauer borgte sich vom Mürzzuschlager Wintersport-Museum für sein letztes Rennen ein Nostalgie-G’wandl aus. Jetzt geht er selbst in die Alpin-Geschichte ein.

Erst vor wenigen Wochen war Cuche vom TV-Volk zum Schweizer des Jahres gewählt worden. Er erhielt mehr Stimmen als Künstler, Politiker, Wissenschaftler, Mediziner.

In Österreich wäre das undenkbar. Hier fehlt dem Sport abseits von Schladming und Umgebung noch immer der Stellenwert. Hier müssten schon elf Akademiker Fußballweltmeister werden, um von der geistigen Elite oder von jener, die sich dafür hält, respektiert zu werden.

Fußball-Hooligans fördern zweifellos die Vorurteile. Auch die Inflation an seichten Interviews zwischen erstem und zweitem Lauf dient nicht zur Imageverbesserung.

Es gibt genug Rennläufer, die das auch so kritisch sehen. Und gibt noch mehr ehemalige Hochleistungssportler, die inzwischen über einen ähnlich hohen Bildungsgrad verfügen wie solche, die über sie blöd geredet oder geschrieben haben. Die Liste sportlicher Akademiker wird immer länger:

Magistra Petra Kronberger (zweifache Ski-Olympiasiegerin), Mag. Kilian Albrecht (ehemals Slalom-Weltklasse), Mag. Christine Mitterwallner (Super-G-Weltcup-Zweite), Doktor Alois Stadlober (Langlauf), Mag. Michael Hadschieff (Eisschnelllauf-Ex-Europameister), Mag. Sigrid Kirchmann (Hochsprung-EM-Dritte), Doktor Georg Werthner (vierfacher Olympia-Zehnkämpfer), DDr. Christoph Schmölzer (Ruder-Weltmeister), Mag. Toni Innauer, Dr. Karl Schnabl (beide Skisprung-Olympiasieger), Mag. Vera Lischka (Schwimm-Ex-Europameisterin), Mag. Judith Draxler (Rekordschwimmerin), Mag. Anja Richter (Turmspringerin) Dr. Peter Proksch (Hockey-Rekordteamspieler), Mag. Thomas Janeschitz (Ex-Fußball-Schützenkönig), Mag. Robert Idl (mit Tirol im Fußball-Europacup-Halbfinale), Mag. Jürgen Werner (Ex-Fußball-Nationalspieler), Mag. Florian Gosch (Beach-Volleyballer).

Der ehemalige Hotelfachschüler Marcel Hirscher hat zwar keine Matura, aber – alle Reifeprüfungen auf der Piste und vor Mikrofonen bestanden. Wenn er abends manchmal Brille trägt, tut er das nicht, um älter oder intellektuell zu wirken, sondern um besser zu sehen.

Hirscher spekuliert mit einer Laser-Operation, die schon Bode Miller, Marc Girardelli, Lindsey Vonn, Rainer Schönfelder half.

Mit Kontaktlinsen oder Brille startet Hirscher nie. Umso erstaunlicher, dass er stets den Durchblick behält. Fachleute sehen in Hirscher – gleichgültig, ob mit oder ohne rot-weiß-rote Brille – nicht erst seit Samstag ein kleines (Sport-) Phänomen.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?