über den Karlsplatz
08/29/2015

Karl(splatz) der Große

Der Karlsplatz ist groß, imposant.Dabei auch eine Fehlkonstruktion, der ein Gesamtkonzept gut tun würde.

Mag. Leila Al-Serori | über den Karlsplatz

Karl der Große war für seine Zeit ein überdurchschnittlich großer Mann. 1,84 Meter. Ein Hüne für damalige Begriffe.

Ich gehe eine Runde um den Wiener Karlsplatz und denke dabei an den Frankenherrscher. Schließlich ist dieser Platz auch groß. Imposant. Dabei auch eine Fehlkonstruktion, eine riesige Fläche, der ein Gesamtkonzept gut tun würde. Das liegt möglicherweise daran, dass seine Proportionen nicht geplant sind. Eigentlich sei der Karlsplatz daher "kein Platz", verlautete einst Architekt Otto Wagner, "sondern eine Gegend".

Eine Gegend, die früher vor allem für Drogenexzesse stand. Heute ist von dieser Vergangenheit kaum etwas übrig. Popfest, Weihnachtsmarkt, schicke Lokale oder auch Gemeinschaftsgarten und Stadtlabor: Der Karlsplatz nimmt viele Identitäten an. Benannt ist er natürlich nicht nach Karl dem Großen, sondern Karl dem Sechsten. Dieser Herrscher ließ hier nach der Pestepidemie 1713 eine Kirche errichten: die Karlskirche. Vor der weißen Prunkkirche ist der Karlsplatz unbestritten am schönsten. Ein ruhiger, sehr grüner Ort zum Sitzen, Lesen und Leute beobachten. Solche Plätze gibt es eigentlich nicht viele in Wien. Ohne jeglichen Konsumzwang, ohne ein Gefühl der Überfülltheit.

Ich spaziere weiter zu den Otto-Wagner-Pavillons, die traurig am Rande der Szenerie stehen. Opfer der vielen Umbauten, die der Platz erlebt hat. Zuerst hat die Stadt den Wienfluss, dann die Fußgänger in den Untergrund verbannt. Wer den Karlsplatz heutzutage nicht unten in der Passage überqueren möchte, der muss sich auskennen. Die Unübersichtlichkeit ist Charakteristikum geworden.

Aber das könnte sich künftig doch ändern: Das Wien Museum wird erneuert – und mit ihm der Platz rundherum. Bis zum Ende des Jahres noch läuft der Architekturwettbewerb, Spatenstich ist für 2017 geplant. Ein neues Gesicht für Museum und "Gegend": Die Zukunft könnte groß sein für Karl(splatz) den Großen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.