Realitäten: Poufs

© KURIER/Christandl

Meinung Kolumnen Realitäten
08/03/2012

Groß gewachsen

Realitäten: Die wöchentliche Kolumne von Ulla Grünbacher.

von Ulla Grünbacher

Wenn 10-jährige Kinder Schuhgrößen 42 und mehr tragen, ist es bereits absehbar. Was früher die Ausnahme war, kommt heute häufig vor und ist der Beleg dafür, dass wir immer größer und schwerer werden.

Die Gründe liegen in der hochwertigen Ernährung in den ersten Lebensjahren, den Genen, dem Wohlstand und der guten medizinischen Versorgung. Die durchschnittliche Körpergröße der Europäer ist im 20. Jahrhundert um 18 cm angestiegen. Eine 40-jährige Österreicherin ist heute im Durchschnitt 1,66 Meter groß, ein gleich alter Mann 1,78.

Das hat Folgen für die Wohnungswirtschaft, die Arbeit der Architekten und Bauherren. Die Höhe des Treppengeländers, die Maße der Badewanne, die Arbeitshöhe der Küche und die Türhöhe – für all das gibt es Normen, die sich an die menschlichen Durchschnittsmaße anpassten. Die Industrie wird gezwungen, Aufzüge mit einer größeren Grundfläche zu bauen. Auch Flugzeugsitze, Autos und Krankenhausbetten müssen angepasst werden. Wissenschafter glauben, dass es mit dem Wachstum der Menschen bald vorbei ist. Geteilter Meinung sind sie, ob wir dann wieder schrumpfen ...

ulla.gruenbacher(at)kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.