Meinung | Kolumnen | Politik von innen
02.01.2013

Wehrpflicht oder Berufsheer: Kampagnen in der heißen Phase

Die Kampagnen für und gegen die Wehrpflicht gehen in die heiße Phase

Dr. Daniela Kittner | über die Wehrpflicht-Abstimmung

Die Kampagnen für und gegen die Wehrpflicht gehen in die heiße Phase. Das Pro-Wehrpflicht-Komitee unter dem Vorsitz von Ex-Industriellen-PräsidentVeit Sorgerwird am Freitag ein Plakat für die zweite Werbe-Welle präsentieren. ÖVP-Chef Michael Spindelegger wird an der Aktion am Freitag teilnehmen und hat sich ein dichtes Programm bis zur Volksbefragung am 20. Jänner vorgenommen: Am 9. Jänner findet in Oberösterreich der Jahresauftakt der ÖVP statt, gleichzeitig hält Spindelegger einen seiner Bundesländer-Tage zum Bewerben der Wehrpflicht ab. Bis 18. Jänner wird der ÖVP-Chef noch durch Burgenland, Vorarlberg, Tirol und Salzburg touren.

Das Berufsheer-Komitee unter dem Vorsitz vonHannes Androsch schaltet Spots in Kino, Privat-TV und Radio (der KURIER berichtete). Eine Plattform „Frauen für das Berufsheer“ wirbt mit Plakatsujets(Bild). Zu den Unterzeichnerinnen auf der Website gehörenSonja Klima,Andrea Fendrich,Gabriele Heinisch-Hosek undUlli Sima. In Druck ist der Brief der SPÖ-LandeshauptleuteMichael HäuplundHans Niesslan die Wiener und Burgenländer, in dem sie für die Abschaffung der Wehrpflicht argumentieren. Mit-Unterzeichner: Kanzler Werner Faymann. Die SPÖ-LandeshauptleuteFranz VovesundGabi Burgstallermachen keine Berufsheer-Werbung, die SPÖ-Oberösterreich hingegen sehr intensiv. Am 9. Jänner wird auch Faymann in Oberösterreich auftreten.

Die wichtigsten Info-Termine im Fernsehen:

  • 7. Jänner, Puls 4, „Pro & Contra“: Norbert Darabos gegen Reinhold Mitterlehner
  • 8. Jänner, ORF, Bürgerforum mit Werner Faymann und Michael Spindelegger
  • 13. Jänner, ORF, Pressestunde: Um 11 Uhr mit Norbert Darabos, um 12 Uhr mit Johanna Mikl-Leitner
  • 16. Jänner, ATV „Am Punkt“ mit Norbert Darabos und Johanna Mikl-Leitner; ORF: „Runder Tisch“ mit den Klubobleuten.