über den ORF
05/07/2014

Unabhängige Freunde

von Andreas Schwarz

Dafür gibt’s Karrieren oder auch nicht, je nach Lust der Partei.

Andreas Schwarz | über den ORF

Conchita Wurst beim Eurovisions-Singelsangel gegen Juncker versus Schulz beim Europawahlkämpfen, so lautet morgen Abend das TV-Duell auf ORFeins und 2 – manchmal kann es sich auch der unabhängige öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht aussuchen, wie er seinen Bildungs- und Unterhaltungsauftrag erfüllt.

Apropos unabhängig: Die Vorsitzende des ORF-Stiftungsrates hat ihre Mitgliedschaft im SPÖ-Freundeskreis der Stiftungsräte zurückgelegt. Die nominell einflussreiche Aufsichtsrätin, im Brotberuf Öffentlichkeitsarbeiterin der AK Burgenland, stößt sich daran, dass die Partei einen Nachfolger und den als "nicht diskutierbare Vorgabe" präsentiert hat.

So läuft das in Österreich: Per Gesetz ist Parteipolitik im ORF tabu. Drum gibt’s Kreise von Parteifreunden. Die vertreten die Parteiinteressen. Dafür gibt’s Karrieren oder auch nicht, je nach Lust der Partei. Und niemand wird rot dabei.

Unabhängig? So sehr wie Conchita Wurst eine große Künstlerin und das TV-Duell Juncker – Schulz ein gnadenloser Straßenfeger ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.