über Nuland "Fuck the EU"-Sager
02/08/2014

Subtiler Humor

von Andreas Schwarz

Dass Nuland nach Bekanntwerden ihres Fauxpas "Fuck the Russians" gesagt hat, ist sehr wahrscheinlich.

Andreas Schwarz | über Nuland "Fuck the EU"-Sager

Seit Monaten werden die Russen gedemütigt: Dass die Welt über scheinbar nichts anderes redet als über die grenzenlosen Abhörfähigkeiten der USA, tut weh.

Aber jetzt hat Mütterchen Russland gezeigt, dass es auch nicht auf dem Borschtsch dahergeschwommen ist: Es hörte das Telefonat der für Europa zuständigen US-Diplomatin ab, in dem diese einen nicht näher spezifizierten Adressaten zum Beischlaf mit der EU auffordert (in der deutschen Version: dazu einlädt, den Verdauungsendprozess auf der EU zu verrichten). Und stellte dieses „Fuck the EU“ in jenes Medium, in dem die USA so gerne lauschen: ins Internet. Das ist subtiler Humor.

Jedenfalls war’s nicht die feine englische Art, wie Frau Nuland da über Europa sprach. Aber, und auf die Gefahr hin, dass folgender Satz wiederum von der NSA ausspioniert wird: Amerikaner sind eben keine Engländer.

Dass Frau Nuland nach Bekanntwerden ihres Fauxpas „Fuck the Russians“ gesagt hat, ist übrigens nicht verbürgt. Aber sehr wahrscheinlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.