über Pegida und andere Aufregungen
02/05/2015

Erledigt

von Andreas Schwarz

Die naturtrüben Chefphobiker haben sich selbst demontiert, die Bewegung ist bald Schnee von gestern

Andreas Schwarz | über Pegida und andere Aufregungen

Mitunter erledigen sich die größten Aufregungen von selbst. Etwa die vom Dezember, dass der Winter abgesagt sei (in die Welt gesetzt von hysterischen Skiopening-Eventmanagern) – Schnee von gestern, weil viel Ferienschnee heute.

Oder die über " Pegida" und den scheinbar ungebremsten Zulauf zu den Islamisierungsphobikern – die naturtrüben Chefphobiker haben sich selbst demontiert, die Bewegung ist auch bald Schnee von gestern.

Lieb in diesem Zusammenhang, dass es der Initiator des österreichischen "Pegida"-Ablegers seinem deutschen Vorbild gleichtut und abgeht. Nach nur einer Demo, die die "größte patriotische Kundgebung seit Jahrzehnten" (300 Teilnehmer, Anm.) war, ein "Erfolg", den auch ein paar "Volldeppen (Hitlergruß, Anm.) nicht schmälern konnten".

Apropos trüb oder voll: Er habe "einen Hauch von 1848 atmen" können, sagt der Kurzzeit-Pegidadist. Schön, dass sich bei mancher Aufregung einfach ganz von selbst erklärt, warum sie sich von selbst erledigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.