über Wahlkampfkosten
10/30/2014

Viele Nullen

von Andreas Schwarz

Letztlich ist der Grund wurscht – falsche Antwort ist falsche Antwort

Andreas Schwarz | über Wahlkampfkosten

Kürzlich in einem TV-Quiz. Ja/Nein-Frage: "Die ÖVP gab vier Milliarden Euro zu viel aus." Die Nein-Taste beider Kandidaten blieb stumm. – Diese Überschätzung der aus dem gesetzlichen Rahmen gelaufenen Wahlkampfkosten kann mehrere Gründe haben:

a)Hunderttausend, Millionen, Milliarden, ja Kinder, wer kennt sich schon mit den vielen Nullen aus?

b) Der ÖVP traut man eben alles zu.

c) Eh nur vier, na und?

d) Die ÖVwer?

Letztlich ist der Grund wurscht – falsche Antwort ist falsche Antwort. Und die Millionen, die von der ÖVP in die "Entfesselung", die Hunderttausenden, die von der SPÖ in des Kanzlers "sichere Hand" zu viel investiert wurden? Auch wurscht. Wie heißt es jetzt doch: Wahlkampfkostendefinition nachschärfen, Kontrolle überlegen, nicht Äpfel mit Birnen vergleichen – was einzig sicher sei (© W. Faymann): "Der nächste Wahlkampf kommt bestimmt." Das ist das eigentlich Beängstigende. Mit wie vielen Nullen auch immer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.