Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
06.12.2017

Stichprobe, echt

Das spricht für ein gewisses Selbstbewusstsein. Zu Recht.

Andreas Schwarz | über Dating-Selbstdarstellung

Wer keine Zeit/Lust hat, für einen Flirt oder eine neue Bekanntschaft ins echte Leben einzutauchen, der kann längst übers Mobil-Telefon auf Dating-Plattformen Kontakt knüpfen. Dort findet man Bild und (Selbst)Beschreibung des möglichen Partners.

Eine Untersuchung von 22 Millionen Profilen weltweit ergab, dass der österreichische Online-Dater mehr Fotos von sich ins Netz stellt als international üblich (fünf statt vier). Das spricht für ein gewisses Selbstbewusstsein. Zu Recht: Fürs Online-Anbraten lässt sich der Österreicher gern beim Grillen, mit Bier/Schnaps und mit Bart ablichten; die Österreicherin mit Pferd, beim Yoga oder Tanzen. Offenbar ist die Schnittmenge Grillwürstel liebender Reiterinnen und tanzwütiger Bartträger groß.

Die Erhebung hat übrigens ein Computer mittels Künstlicher Intelligenz durchgeführt. Nur vereinzelt wurden Stichproben gemacht, von echten Menschen. Eine Stichprobe im echten Leben ist ohnehin meist ernüchternd – weshalb das mobile ja so geschätzt wird.