über langes Leben und Trump
03/05/2017

Schaum (3)

von Andreas Schwarz

Zynische Feindseligkeit dagegen ist, neben Verdrängen (der Fakten), sehr ungesund für Telomere.

Andreas Schwarz | über langes Leben und Trump

Jetzt zu etwas anderem als Donald Trump. Sie erinnern sich an die Studie über die beiden Astronauten-Zwillinge, von denen der eine, der viel länger im All war, deutlich längere Telomere aufwies. Das sind die Enden an den Chromosomen, die, je länger sie sind, auch ein längeres Leben versprechen.

Jetzt kann nicht jeder von uns einfach so ins All fliegen, um seine Telomere zu dehnen und ewig jung zu bleiben (und ewig wünscht sich, schauen wir uns nur um, eh keiner). Aber die Molekularbiologin Elizabeth Blackburn hat (siehe mein Sonntag) Rezepte für lange Telomere gefunden. Keine Pillen, die helfen nichts. Sondern ganz banal: Gehen, Ausdauersport, keine zuckrige Limonade (Telomere-Feind!), weniger Stress. So einfach wäre es, jung alt zu werden.

Zynische Feindseligkeit dagegen ist, neben Pessimismus und Verdrängen (der Fakten), sehr ungesund für Telomere. Womit wir doch wieder bei Donald wären: Wir wünschen ihm nix Böses. Aber mit Schaum vor dem Mund wird das nix mit der ewigen Jugend.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.