über einen Kärntner
09/30/2014

Merci

von Andreas Schwarz

Heute hat er wirklich Geburtstag. Den unglaublichen 80.

Andreas Schwarz | über einen Kärntner

Wenn jemand seit gefühlten vier Wochen Geburtstag hat, weil er mit Porträts, Interviews, Elogen rauf und runter besungen wird, dann muss es ein Großer sein. Heute hat er wirklich Geburtstag. Den unglaublichen 80. (und für den Ringstraßen-Unfug kann er nichts). Er hat die Schule aufgegeben, um Musiker zu werden, und ist weiser als manch Professor. Er ist durch Bars getingelt und hat an seinen Erfolg gelaubt, ohne jahrelang auch nur einen Zipfel davon zu erhaschen. Er hat den Song Contest gewonnen und eine Karriere hingelegt, wie sie aus diesem Titel allenfalls Abba noch geschafft haben (aber nicht ein halbes Jahrhundert lang). Er hat sich selbst aus dem frühen Alkohol-Rausch gezogen und ist sich in allem anderen treu geblieben, auch im Untreu-Sein. Er ist ein brillanter Musiker und Erzähler, der selbst Schnulzen ("Sag ihr, ich lass’ sie grüßen") in akustische Poesie ("Was ich dir sagen will") verwandeln kann. Wir hatten Falco, immerhin, und heute haben wir Wurst. Aber mit ihm hat Österreich seinen einzigen wirklichen Entertainer. – Merci, Udo!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.