über Fluglinien und ihre Sparmodelle
11/13/2013

Kunden als Personal

von Andreas Schwarz

Brav mitarbeiten am Erfolgsmodell Success ohne Service.

Andreas Schwarz | über Fluglinien und ihre Sparmodelle

Es gab Zeiten, da warb eine heimische Fluglinie mit „Service is our success“. Und Geldinstitute waren dafür bekannt, ihre Kunden, die ihr Geld zur Vermehrung in die Bank trugen, servicemäßig zu umgarnen.

Heute vermehrt sich generell eher nix mehr. Also schauen Unternehmen, wo sie bleiben. Und das schaut so aus:

Wer fliegt, wird rüde angewiesen, sich den Boardingpass am Bildschirm auszustellen, und muss bald sein Gepäck in Automaten abgeben (oder, wer weiß, selbst ins Flugzeug tragen). Und wer nicht weiß, wofür er Kontoführungsgebühr zahlt, hat bald am Geldüberweisungsapparat mehr Zeit nachzudenken – dann ist statt der Kontonummer nebst anderem der 20-stellige IBAN-Code (der mit den vielen Nullen) einzutippen.

Kurzum: Fluglinien und Banken reduzieren ihr Personal und ersetzen es, wie praktisch, durch den Kunden. Der braucht keine Entlohnung, schreibt keine Überstunden, und wenn ihm etwas nicht passt, kann er ja zu Fuß gehen oder sich sein Geld aufzeichnen. Ansonsten: brav mitarbeiten am Erfolgsmodell Success ohne Service.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.