über explodierende Waschmaschinen
09/30/2016

Explosiv

von Andreas Schwarz

Gerüchte, dass irgendwelche Islamisten hinter den Explosionen stecken, verbreitet nicht einmal Donald Trump.

Andreas Schwarz | über explodierende Waschmaschinen

Nach Handys sind jetzt auch Waschmaschinen von Samsung explodiert. Präzise: Ein Modell vibriert bei Bettwäsche so stark, dass es auseinanderfällt. Das ist in den USA, wo an jedem Pool gewarnt wird, dass das Wasser nass ist, eine große Sache für Anwälte.

Gerüchte, dass irgendwelche Islamisten hinter den Explosionen stecken, verbreitet nicht einmal Donald Trump. Hinweise, dass Samsung seine frühere Waffenproduktion (selbstfahrende Panzerhaubitzen, automatische Schussapparate) in die Waschmaschinenherstellung einfließen ließ, gibt es nicht. Und die Annahme, dass die Konkurrenz mit Sabotage hinter der Unglücksserie steckt, liegt nahe, ist aber nicht zu beweisen.

Aber Achtung, Apple & Co.! Vielleicht arbeitet Samsung ja gerade dran, dass Smartphones auch Wäsche waschen und Waschmaschinen Instagram empfangen, ja alle Geräte alles können. Weil das noch nicht ausgereift ist, kommt’s hie und da halt noch zu Vorfällen. Aber wenn es einmal funktioniert, hat Samsung mit dieser Explosion von Möglichkeiten die Nase vorn. Ätsch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.