Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
25.08.2017

Endlich

Gott, ist das spannend! Wir waren schon auf Wahlplakat-Entzug (acht Monate)

Andreas Schwarz | über Wahlplakate

Geht’s Ihnen auch so: Öder als das Fernsehprogramm im Sommer ist ja nur noch das Sommerangebot auf Plakatwänden. "Omi’s Apfelstrudelsaft" mit falschem Apostroph, aber an allen Ecken, kann man schon nicht mehr sehen (Gott behüt’ schmecken). "Spicy deal", "chicken deal" und andere Burgereien sind auch nicht besser. Und "1,000.000 Österreicher nutzen George" – schön für ihn.

Aber jetzt sind sie da: Die Wahlplakate. Endlich. Überall. Der Kanzler im blütenweißen Hemd (wenigstens er, wenn schon nicht alle seine Berater). Sein möglicher Nachfolger auch Sakko-mäßig slimfitter. Der über Monate zum Kanzler geschriebene FPÖ-Chef nur noch klein im Bild. Der NEOS-Chef gar nicht, nur eine verdrehte Botschaft. Und die Grünen brav und bieder – auch eine Botschaft.

Gott, ist das spannend! Wir waren schon auf Wahlplakat-Entzug (acht Monate). Und was da noch an Plakaten kommen wird bis zum Herbst! Ein Fest fürs Auge. Und den Verstand.

Könnte aber auch gut sein, dass wir uns noch nach dem Sommer zurücksehnen werden.