über Autofahrer mit Schusswaffe
08/07/2016

Durchgeknallt

von Andreas Schwarz

Das frühere 'Geh foah, du wökes Schwammerl' war fast poetisch, irgendwie.

Andreas Schwarz | über Autofahrer mit Schusswaffe

Immer öfter regeln Autofahrer Konflikte im Straßenverkehr mit der Waffe. Nein, nicht mit der Waffe Auto, sondern mit der Schusswaffe.

Freundschaftlich ist es hinter dem Volant ja nie zugegangen. Aber das frühere "Geh foah, du wökes Schwammerl" war fast poetisch, irgendwie. Es wurde später durch das ein wenig simplere "Oaaaasch" beziehungsweise, bei weniger sprachgewandten Lenkraddrehern, durch den Stinkefinger ersetzt. Heute wird im Fall von Spur-, Park- und anderen Streitigkeiten die Pistole gezückt.

Wunder ist das jetzt keines. Mit dem Schließen der Autotür von innen bleibt der Verstand gerne draußen: Mit 70 durch die Tempo-30-Zone, Handytippen im Gegenverkehr, auf der Autobahn-Überholspur den Einparksensor des Vordermannes testen – durchgeknallt am Steuer, das war bisher schon.

Gegenmittel? Schön wär’ eine Messung der sozialen Intelligenz als Voraussetzung für den Führerscheinerwerb – dann wäre auf unseren Straßen angenehm wenig los. Nur: Wo sind die Idioten dann?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.