über "arschknapp" und die Spaltung
05/24/2016

Der Spalt

von Andreas Schwarz

Die Herkunft des präsidentiell salonfähig gewordenen Wörtchens 'arschknapp' hinwieder ist nicht belegt.

Andreas Schwarz | über "arschknapp" und die Spaltung

Ein Wort geht gerade um in Österreich, das seit dem Wahlsonntag ja angeblich ein gespaltenes Land ist: "arschknapp". Ausgesprochen von Alexander Van der Bellen, als der noch nicht wusste, dass er mit den Briefwahlstimmen schon Bundespräsident ist.

Wobei, wichtiger Einschub: Gespalten ist per se nicht nur negativ. Es gibt Apfel- und Orangenspalten. Der Spaltpilz ist ein feinporiger Pilz sowie die veraltete Bezeichnung für Bakterien, die auch krankmachen, aber ohne die die Welt eine ohne Natur wäre. Wer kein Brennholz spalten kann, kann kein Feuer machen. Und ohne Spalten im Vokabelheft ließe sich eine Fremdsprache nur schwer erlernen.

Die Herkunft des präsidentiell salonfähig gewordenen Wörtchens arschknapp hinwieder ist nicht belegt. Aber sie hat wohl mit dem Spalt zwischen den Pobacken zu tun. Und den wird kein vernünftiger Mensch als trennend empfinden für etwas, das definitiv zusammengehört. Auch wenn jetzt allenthalben aufgerufen wird, sie, die Pobacken, zur Überwindung der Spaltung zusammenzuzwicken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.