über Biathlon emotional
02/09/2014

Biathlon emotional

von Andreas Schwarz

Es war einmal ein junger Sportreporter, der Nachtdienst versah....

Andreas Schwarz | über Biathlon emotional

Österreich hat eine erste Medaille – im Biathlon! „Wieso schreiben Sie, Sie wüssten, dass Biathlon nicht Federball auf Schlittschuhen ist, und finden das noch lustig“, fragt Leser K. zu einem Text kürzlich an dieser Stelle.

Das hat eine längere Geschichte. Es war einmal ein junger Sportreporter, der in seiner Redaktion (nicht in dieser) Nachtdienst versah und von einem Anrufer gefragt wurde, was für eine Sportart Biathlon sei. Brav gab er Auskunft. Als sich der Anruf mit etwas schwererem Zungenschlag wiederholte, noch einmal. Wieder. Und immer wieder. Beim gefühlten 17. Läuten riss der Sportchef höchstselbst den Hörer von der Gabel, lauschte schweren Atems („Tschuiung sehr, oba wos iss noamal Bia-hihihi-thon?“) und brüllte: „Federball auf Schlittschuh, Du O. . . . .!“ – Kein Anruf mehr.

Das war zugegeben wenig freundlich, aber in juristisch nachvollziehbarer Erregung verübt. Im Übrigen informieren wir natürlich gerne, worum es sich bei olympischen Disziplinen wie Skeleton, Shorttrack, Slopestyle u. ä. handelt. Biathlon kennt man jetzt ohnehin.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.