Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
02.12.2017

Bangen

Wie, Rekorde sind Ihnen egal? Sie schenken je nach dem?

Andreas Schwarz | über Einkaufsamstage

"Vor dem Weihnachtsfest herrscht Optimismus bei Handel und Kunden." Es sind Schlagzeilen wie diese (© Apa), auf die wir Jahr für Jahr mit großer Bangheit und Sehnsucht warten, ehe wir uns erleichtert zurücklehnen können: Gott sei’s gedankt!

Was folgt, ist bekannt: Nach dem ersten Einkaufssamstag (heute) ist das Geschäft "gut angelaufen", nach dem zweiten ist"Luft nach oben", nach dem dritten hofft der Handel "auf den Endspurt" am vierten – und am Ende wird ein neuer Weihnachtseinkaufsrekord vermeldet. Weil wir nicht so lange warten wollen, vermelden ihn aufgeregte Gazetten schon vorab: "Alle wollen mehr Geld für Geschenke ausgeben – heuer erstmals über 2 Milliarden Euro", schrieb die Daumen-mal-Pi-Zeitung Österreich, die anderntags von 1,3 Milliarden wusste (handelsoffizielle Schätzung: 1,6 Milliarden).

Wie, Rekorde sind Ihnen egal? Sie schenken je nach dem? Weil Sie Freude machen wollen? Mal Kleines, mal Großes, mal nix? – Ja ist Ihnen denn gar nichts heilig!? Wegen Ihnen müssen wir jedes Jahr, sh. oben, bangen.