über den Kreisverkehr
02/25/2016

Ansteckend im Kreis

von Andreas Schwarz

Auch Mozart hat die Musik nicht erfunden und gilt als ihr größter Meister.

Andreas Schwarz | über den Kreisverkehr

Der Kreisverkehr ist entgegen anderslautenden Gerüchten keine niederösterreichische Erfindung. Aber auch Mozart hat die Musik nicht erfunden und gilt als ihr größter Meister. So verhält es sich mit Niederösterreich und den Kreisverkehren.

Sie sind dort mehr als nur eine Kreuzung mit anderen Mitteln, ein Zeitfresser auf dem Weg von A nach B. Sie bieten Künstlern wie nirgendwo sonst öffentlichen Raum zur Öffentlichenraumverschönerungsentfaltung; sie bieten dem Landesvater wie nirgendwo sonst die Platt- bzw. Rundform zu öffentlichen Eröffnungsauftritten (manche sagen: das ist eigentlicher Kreisverkehrszweck); und sie bieten dem Auge eine nachgerade symbolhafte Ordnung im Land, wie sie ihresgleichen rundum (sic!) sucht.

Und Kreisverkehre sind ansteckend: Jetzt will ein Extremsportler zehn Kilometer in einem Kreisverkehr laufen und damit einen Rekord aufstellen. Der Läufer kommt aus ... – erraten. Und wenn das Lauftrend wird? Über Heilung vom Kreisverkehr ist nichts überliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.