Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
01.02.2018

Anne wie?

Bei allem Respekt für die Ministerpräsidentin aus dem schönen Saarland

Andreas Schwarz | über Politiker-Namen

Dieser Tage bekommt Deutschland ja vielleicht doch noch eine Regierung, und schon überlegt man dort weiter: Wer wird nach Angela Merkel die neue Angela Merkel? Laut "Spiegel": Annegret Kramp-Karrenbauer.

Wie jetzt?? Was ist das für ein Name? Bei allem Respekt für die Ministerpräsidentin aus dem schönen Saarland – das Land so klein, der Name so lang? Und sperrig? Wie soll man sich den merkeln, pardon: merken?

Ein politischer Lenker hat Kohl, Schmidt oder Brandt zu heißen, kurz, ohne viel Brimborium. Trump meinethalben. May sowieso. Macron geht noch. Bei uns war Kern ideal und Kurz quasi noch kürzer. Selbst die Landeschefin von Island (Katrín Jakobsdóttir) hat nur sechs Silben, die frühere aus Dänemark (Helle Thorning-Schmidt) hatte auch einen Doppelnamen, aber beschied sich mit fünf.

Wir können uns schon die Namen unserer neuen Minister kaum merken. Aber Annegret Kramp-Karrenbauer? Vielleicht lässt sich Frau Merkel ja doch noch ein bisschen Zeit mit der Nachfolge.