über das Fliegen
06/28/2014

Abenteuer

von Andreas Schwarz

Heute muss man sich eher mit dem kleinen Abenteuer der vielen Überraschungen begnügen

Andreas Schwarz | über das Fliegen

Die Zeiten, als Fliegen noch das große Abenteuer war, sind vorbei. Heute muss man sich eher mit dem kleinen Abenteuer der vielen Überraschungen begnügen. Etwa, wenn man mit dem ausgedruckten Internet-Boardingpass kurz vor dem Einsteigen in Wien zu einem Schalter geschickt wird, um sich eine herkömmliche Einstiegskarte ausstellen zu lassen – und keiner weiß, warum. Oder wenn beim Securitycheck das Duschbad aus dem Handgepäck gefischt und nur gnadenhalber als Gepäck nach-eingecheckt wird. Auf dem Rückflug wird das Duschbad mit der Frage "Wohin geht’s?" (über Warschau nach Wien) und einem "okay" durchgelassen. Und in Warschau wird das Gel registriert und, während sich der Passagier nach dem Check wieder ankleidet, für nicht beachtenswert befunden. Zurück in Wien ist auf dem Flughafen keiner mehr da, den man fragen könnte, warum der Reisende grundsätzlich wie ein schlimmer Schüler behandelt wird. Aber wahrscheinlich will das Flughafenpersonal auch nur ein bisschen Abenteuer, sprich: Spaß haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.