über kranke Fotos
08/30/2015

Krank

von Andreas Schwarz

Als die Nachricht längst verbreitet war, verlangsamten Autofahrer ihr Tempo und zückten das Handy.

Andreas Schwarz | über kranke Fotos

Das Handy im Auto wird allzu oft zu Ungesundem verwendet: Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung (Unfallursache Nummer 1); SMS-Tippen (potenzielle Mörder im Gegenverkehr); Fotografieren (wo ein Unfall, da andere Autofahrer, die ihn fröhlich knipsen).

Diese Woche stand an einem Autobahnrand im Burgenland ein Lastwagen. An Bord 71 Flüchtlinge. Tot. Erstickt auf ihrem Weg in keine Zukunft. Und als die Nachricht über das Drama längst verbreitet war, verlangsamten vorbeikommende Autofahrer ihr Tempo und zückten das Handy. Um das rollende Grab zu fotografieren, zu posten, zu verewigen – ehe es weiterging zum Shoppen nach Parndorf oder zum Baden im Neusiedler See.

Wie krank kann man eigentlich sein??

Aber vielleicht ist das, apropos krank, nur eine Frage der Ansteckung: Die Kronen Zeitung veröffentlichte ein Foto der Lkw-Ladefläche. Mit den Toten. Scharf ("Dramatik zeigen", "Zeitdokument", ... bla bla ). – Gegen so viel krank hilft keine Medizin. Da hilft nur fernhalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.