Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
20.08.2017

i-September

Für Weitwurf-Wettbewerbe eignet sich auch das 8er-Modell immer noch nicht.

Andreas Schwarz | über das neue i-Phone

Jetzt, wo’s schon spätsommert und der September naht, nähern sich in Fach- und anderen Publikationen wie jedes Jahr die atemlosen Spekulationen einem Höhepunkt: Wie wird das neue i-Phone aussehen?

Das ist ja die größte Errungenschaft der Firma Apple: Nicht das i-Phone selbst, sondern der Automatismus, mit dem man Medien und Massen narrisch machen kann auf etwas, dass sie gar nicht brauchen, weil sie das vor- oder vorvorjährig Neue eh haben.

Letzter Stand: Das i-Phone 8 soll einen 5,8 Zoll-Bildschirm haben (na wui!) und einen besonders dünnen Rand; damit man es nicht mit einer Pizza verwechselt und reinbeißt, wird es rechteckig bleiben; der Power-Button wird größer (kommt’s auf Größe wirklich an?); der Speicher hat irgendwieviele GB. Für Weitwurf-Wettbewerbe eignet sich auch das 8er-Modell immer noch nicht, ebenso wenig für die Versenkung in der Toilette-Muschel. Dafür wird man dem Vernehmen nach weiterhin telefonieren können. Ein Ende der Telefon-Funktion ist erst für spätere September geplant.