über Gelassenheit
01/09/2017

Gelassenheit

von Andreas Schwarz

Die Radionachrichten und Zeitungsseiten hyperventilieren damit, dass es in halb Europa schneit.

Andreas Schwarz | über Gelassenheit

Jetzt, wo das Jahr jung ist, wär’ noch Zeit für einen Vorsatz: ein bisserl mehr Gelassenheit. Drei Beispiele:

Seit Tagen schneit es in halb Europa, zuletzt auch im Osten Österreichs. Und die Radionachrichten und Zeitungsseiten hyperventilieren damit, dass es in halb Europa schneit: "Blitzeis", "Rekordkälte", "Schneechaos" – Chaos?? Hallo, es ist Winter im Winter, einfach so.

Bio boomt, lesen wir heute im KURIER. Bio-Schnitzerln und unbehandelte Zitronen gehen weg wie heiße (Hand-) Semmeln, obwohl sie nach allen verfügbaren Studien nicht gesünder sind und nicht besser schmecken. Aber die Menschen glauben’s und nützen damit der Umwelt – gut so. Nur Religion braucht man daraus keine zu machen.

" Heiligabend" stand hier jüngst zu lesen, und Leser witterten das Zugrabetragen der österreichischen Sprache. Die ist aber nicht vom Mond gefallen, sondern kommt vom Deutschen. Aus dem man "außen vor" und "an Ostern" bei uns vermeidet, "Heiligabend" aber einen wunderbaren Begriff finden kann. Bei ein bisserl Gelassenheit. andreas.schwarz@kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.