Das Ohrwaschl - Bestie Mensch

© Stephan BoroviczenyFotografieWien/ViennaAustriacall: +43 6801314644

Meinung Kolumnen Ohrwaschl
06/28/2012

Das Ohrwaschl - Die Kain-Praxis

Die Transparenz-Theorie ist schön - und wird gerne von dem, was wirklich ist, erschlagen.

von Andreas Schwarz

Theorie und Praxis sind ja selten  eineiige Zwillinge;  meist verhalten sie sich zueinander wie Kain zu Abel: Die Praxis bringt die schönste Theorie um.Beispiel:  Während die Politik ein Transparenzpaket bejubelt, das all ihr Tun  supersauber machen soll, wird ein sauberer Personalschacher   transparent.  Der Sozialminister ernennt   eine  nur drittgereihte Kandidatin zur  Wiener AMS-Chefin (siehe Seite 12). Die  kommt zufällig  aus dem richtigen Lager und, auch richtig:  aus dem Sozialministerium.  Schließlich geht’s um die Lufthoheit über viel Geld. Sie sei die Beste, gereiht wurde  gar nicht, sagt  Minister Hundstorfer. Packelei!, sagt sein Sozialpartnerfreund Leitl und lädt ihn,  grad gar nicht Freund, von einer Veranstaltung aus.   Die übergangene Kandidatin klagt Hundstorfer. Und die siegreiche  hat so wie der Minister ein bisserl Transparenzbedarf.Bleibt die Frage: Wer vertreibt die Kain-Praxis aus dem     schönen österreichischen Paradies?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.