Meinung Kolumnen Ohrwaschl
01/06/2017

Alles gut

von Andreas Schwarz

Damit nicht immer nur genörgelt wird, eine kleine positive Feiertagsgeschichte. Die nicht positiv beginnt: Am Tag vor Heiligabend hat das Auto vorne links einen Patschen – so wie 19 andere Autos in der Gasse auch. Gestochen mit einem ganz dünnen Gegenstand, wie der Pannendienst konstatiert. Der ist nach 30 Minuten zum Wechseln aufs Reserverad (die Muttern gingen nicht auf) da. Die Polizei nimmt die Anzeige freundlich und schnell auf. Und der Reifendienst hat den richtigen neuen parat. In wieder 30 Minuten ist alles fertig. Frohe Weihnachten.

Nach Jahreswechsel, weit weg vom Tatort, hat der Reifen links hinten nur noch ein Resterl Luft. Vor Weihnachten vom selben Dünnstecher gemeuchelt, seither langsam entwichen. Wieder wechseln (schnell), wieder Polizei (nett), wieder Reifendienst (prompt). Und die Schadensmeldung bei der Versicherung wird nach nicht einmal 48 Stunden (!) beantwortet: "Der Betrag wird auf Ihr Konto überwiesen."

Wenn der Stecher sich jetzt auch noch irrtümlich ins eigene Bein sticht, ist wirklich alles gut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.