Kolumnen Meine Stadt
12/17/2015

„Mein Held der Woche“

von Uwe Mauch

Bei den Wiener Linien häufen sich derzeit, nein!, nicht die Beschwerden. Sondern, unglaublich!, die Komplimente. Alle beziehen sich auf einen Busfahrer von der Garage Leopoldau. Mitgeteilt wurde unter anderem:

Sehr geehrtes Wiener-Linien-Team! Ich möchte Ihnen einmal ein großes Lob ausrichten. (...) Der Busfahrer war sehr, sehr freundlich und höflich, begrüßte alle Leute beim Einsteigen mit „Guten Morgen“ und beim Aussteigen mit „Auf Wiedersehen und noch einen schönen Tag“.

Er grüßte jeden Menschen, ob jung, ob alt, Inländer oder Ausländer. Er war mein Held der Woche.

Er hat einen Fahrgast, der zu laut mit seinen Kopfhörern Musik gehört hat, freundlich und herzlich gebeten, dies etwas leiser zu tun, da nicht alle Fahrgäste seinen Musikgeschmack teilen. Er hat das auf eine sehr nette, humorvolle Weise getan, sodass der Fahrgast sich für sein Verhalten entschuldigt hat.

... und er wünschte uns auch noch einen angenehmen Abend.

Solche Menschen bereichern Ihr Unternehmen und sind eine Freude für alle Kunden der Wiener Verkehrsbetriebe!

Hinzuzufügen ist noch, dass der Busfahrer ein Berliner ist, dass er Daniel Winter heißt, dass er seit drei Jahren „sehr gerne“ in Wien lebt. Und dass er auch sehr gut seinen Bus lenkt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.