Lebens-räume

Demnächst werden die Würstelstände der Stadt in einem eigenen Bildband veröffentlicht.

Ela Angerer | über den Fotograf Stefan Oláh

Er zeigt uns Lebens-räume, an denen wir Tag für Tag vorbeirasen. Zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Rad, immer hektisch und immer in Gedanken verloren. Der Fotograf Stefan Oláh mag, was wir nur allzu leicht übersehen: Er hat bereits die Wiener Tankstellen und die österreichische Architektur der 1950er-Jahre dokumentiert. Demnächst werden die Würstelstände der Stadt in einem eigenen Bildband veröffentlicht. Jetzt ist im Metroverlag ein Buch mit seinen Bildern über die Wiener Stadtbahnbögen erschienen. Es handelt sich dabei um ein Architekturjuwel, das nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Um 1900 von Otto Wagner erbaut, ist es heute dank seiner Revitalisierung Heimat für junges und modernes Stadtleben. So geht Geschichte im Idealfall.

ela.angerer(at)kurier.at

Zum E-Paper

( Kurier ) Erstellt am 26.01.2013