Meinung | Kolumnen | IMMO im Blick
30.03.2012

IMMO im Blick: Duftmarketing

Ressortleiterin Ela Angerer über Frischluft versus synthetischen Düften in öffentlichen Räumen.

An dieser Stelle geht es heute um ein Thema, das polarisiert – deshalb betone ich: Nein, man muss mit mir nicht einer Meinung sein. Trotzdem: Wer hat eigentlich der Welt eingeredet, dass es plötzlich in allen "interessanten" Räumen und Erlebniszonen duften muss? Ob beim Nobeljuwelier, in Luxus-Hotels, in Dessous-Geschäften oder in Kaufhausketten wie Abercrombie & Fitch – es bläst einen neuerdings gerne um. Da frage ich den mündigen Konsumenten: Wo bleibt eigentlich die Liebe zur guten frischen Luft? Warum ist lüften neuerdings so unmodern, während uns die Werbung einredet, dass vergammelte Sofas per künstlichem "Frischluft-Spray" im Nu wieder wie neu werden. Aber, ja: Die Herstellung von synthetischen Düften ist weltweit eine Milliarden-Industrie ...