über "Wild Girls"
07/18/2013

Quotenbringer

Die war mal wegen irgendwas bekannt.

Anna Gasteiger | über "Wild Girls"

RTL klagt über sinkende Quoten. Aber wer sein Heil in Conchita Wurst sucht, hat vermutlich nichts anderes zu erwarten. Am Mittwoch wurde in der Verhaltensauffällige-Frauen-fangen-Ziegen-in-der-afrikanischen-Wüste-Sendung, offiziell bekannt als „Wild Girls“, die erste Kandidatin abgewählt. (Vielleicht die letzte? Das Privatfernsehen hat die löbliche Eigenschaft, auf Flops mitunter sehr schnell zu reagieren.)

Es traf – „Ich hab’ ja eigentlich echt nichts gegen dich!“ – ziemlich einstimmig – „Es tut mir soooo leid!“ – eine Frau namens Kader Loth. Die war mal wegen irgendwas bekannt. Kurz nachdenken. Das war weil ... als ... also man hat die schon irgendwann im Fernsehen gesehen. Oder? Also sie ist zumindest viel berühmter als die Blonde mit der dicken Halskette und die Magere mit dem irren Blick und die Dunkelhaarige mit der quengeligen Stimme ...

Oder?

Sieht ganz so aus, als hätte RTL mit der Quote echt noch Glück gehabt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.