über "Seitenblicke"
11/13/2013

Pannensalz

von Guido Tartarotti

Pannen sind das Salz in der Suppe des Lebens. Und lustig sind sie auch.

Guido Tartarotti | über "Seitenblicke"

Unlängst brachte die seit einiger Zeit wirklich erfreuliche, weil mit subtilem Humor gegen übergroße Banalität immunisierte Sendung „ Seitenblicke“ einen Vorbericht zur neuen Satire-Show „Eckel mit Kanten“. Gezeigt wurden sogenannte Hoppalas, nämlich die zahlreichen gescheiterten Versuche des Kabarettisten Klaus Eckel, den Namen seines Studiogastes, des Biologen, Kolumnisten und Satirikers Dr. Peter Iwaniewics, richtig auszusprechen. Dabei passierte aber der „Seitenblicke“-Redaktion ihrerseits ein Fehler, sozusagen ein Meta-Hoppala: Im Insert schrieb sie „Peter Ivanevics“.

Ich finde solche Pannen (auch im KURIER soll es, berichten Zeugen, manchmal welche geben) weniger ärgerlich als unterhaltsam. Das soll und darf natürlich keine Ausrede für schlampiges Arbeiten sein. Aber: Wenn wir ehrlich sind – würde alles immer perfekt funktionieren, wäre das Leben bald ziemlich fad. Pannen sind das Salz in der Suppe des Lebens. Und lustig sind sie auch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.