über die ProSieben- Wissenssendung "Galileo"
11/29/2013

Nicht so simpel

von Philipp Wilhelmer

Was man leider dazusagen muss: Die Sendung gibt es weiterhin.

Philipp Wilhelmer | über die ProSieben- Wissenssendung "Galileo"

Die ProSieben-Wissenssendung „Galileo“ ist 15 Jahre alt. Das Magazin, das es seit eineinhalb Jahrzehnten mit beispielloser Hartnäckigkeit darauf anlegt, aus Wissenschaft Banalitäten zu destillieren, feierte ihr Jubiläum am Freitag angemessen spektakulär: Das Studio wurde gesprengt.

Was man leider dazusagen muss: Die Sendung gibt es weiterhin. Millionen wissbegieriger Vorabend-Fernschauer werden also auch in Zukunft mit den soften Fakten des Lebens abgespeist. Über diese Absicht verraten eigentlich schon die Überschriften einzelner Beiträge einiges: Themen wie „ Wir berichten über die Errungenschaften der einzelnen Genies und erwecken sie wieder zum Leben“ oder „Wasserrutschen-Ranking – die spektakulärsten Indoor-Rutschen“ halten die Ganglien des Publikums verlässlich im Niedrig-Energiebereich.

Dabei gäbe es viel Wissenswertes zu vermitteln. Die wichtigste Lektion wäre wohl diese: Die Welt ist nicht so simpel, wie uns „Galileo“ weismachen will.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.