über Twitter und den Report
12/05/2012

Krawatte & Schmetterling

von Guido Tartarotti

Dank des erwähnten Beitrags wissen wir jetzt auch , dass Stefan Petzner derzeit keine Schmetterlinge im Bauch hat.

Guido Tartarotti | über Twitter und den Report

Jetzt wissen wir endlich, warum Twitter erfunden wurde: Damit die „ZIB2“-Zuschauer Armin Wolf mitteilen können, wenn seine Krawatte schief sitzt. Abgesehen davon, dass ich glaubte, im ORF gibt es Maskenbildner, Regisseure, verantwortliche Redakteure, die im Notfall diesen für den Bestand der Republik entscheidenden Job übernehmen können – im „Report“ einen Beitrag zum Thema Twitter zu platzieren, der offensichtlich nur dem einen Zweck diente, den Anchorman als österreichischen Staatsmeister im Twittern zu feiern, das wirkte, vorsichtig formuliert, nicht ganz uneitel.

Obwohl wir dank des erwähnten Beitrags jetzt auch wissen, dass Stefan Petzner derzeit keine Schmetterlinge im Bauch hat. Es war übrigens der erste „Report“ der neuen Moderatorin Susanne Schnabl. Erster Eindruck: Die macht das sehr gut.

In einem Fußball-Bericht auf Puls4 fiel der Satz: „Der Ball ist nicht ganz zur Gänze hinter der Linie.“ Das ist ja oft so im Leben: Dass etwas nicht ganz zur Gänze ist.

guido.tartarotti@kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.