Meinung | Kolumnen | Im Bild
16.01.2013

Kraftsymbol und Einlauf

Dann doch lieber einen Kakerlaken-Eintopf oder -lauf.

Guido Tartarotti | über den offiziellen WM-Song

Schon vorab war der ORF ganz aufgeregt: Man habe Andreas Gabalier als Co-Präsentator für die Skirennen in Flachau verpflichtet, der WM-Song-Sänger werde „mitanalysieren“. Und so bewies der neue ORF-Ski-Fachkommentator bereits in seiner ersten Analyse Expertenschaft: „Jetzt kommt die zweite Halbzeit, der zweite Durchlauf.“

Und schon sind wir elegant ins RTL-Dschungelcamp gewechselt, wo der Kandidat Joey ständig die Begriffe „Eintopf“ und „ Einlauf“ verwechselte. Ich glaube ja, genau dafür wurde das Dschungelcamp erfunden: Damit einer „Einlauf“ sagt und alle, alle Zuschauer dürfen sich freuen, weil sie gescheiter sind.

Aber immerhin singt im Dschungelcamp niemand den offiziellen WM-Song: „Du stehst da oben/wie ein Kraftsymbol/für ewige Zeiten/Nationsidol“. Dann doch lieber einen Kakerlaken-Eintopf oder -lauf.