Meinung | Kolumnen | Im Bild
25.03.2012

Im Bild: Der Vater ist Wunsch

In "Der Hauch des Todes" fährt James Bond von Bratislava nach Wien und muss dabei ein hohes, schneebedecktes Gebirge überqueren.

Ein Football-Platz im Süden von Wien. Wir beginnen das Match damit, dass wir versehentlich zwölf statt elf Spieler auf den Platz schicken. Am Ende verlieren wir 52 zu null. Aber wir haben den besten Platzsprecher: "Da war der Vater Wunsch des Gedankens", seufzt er, und das finde ich sehr schön.

***

"Der Hauch des Todes" ist der wahrscheinlich langweiligste Bond-Film. Timothy Dalton schaut drein wie ein Hund, der seinen Knochen verloren hat. Und Maryam d’Abo schaut drein wie ein Knochen, der seinen Hund verloren hat. Aber der Film ist unfreiwillig großartig komisch: Bond fährt von Bratislava nach Wien und muss dabei ein hohes, schneebedecktes Gebirge überqueren – vermutlich die Hainburger Alpen. Und danach besteigt Bond einen Fiaker und fährt vom Praterstern auf direktem Weg über Schloss Schönbrunn zum Schwarzenbergplatz.

***

Die ORF-Formel-1-Kommentatoren Ernst Hausleitner und Alexander Wurz werden immer mehr zum Comedy-Duo. Wann kommt das erste Kabarett-Programm? Wurz nutzt die Übertragung immer auch dazu, Verkehrssicherheitstipps zu geben. Recht hat er: Die Mutter ist die Vorsicht der Porzellankiste.