über "Am Schauplatz"
03/07/2014

Die Kurve vorm Scheideweg

von Philipp Wilhelmer

Auch anderer Leute Kinder kosten Nerven. Und nicht jede Katastrophe ist das Ende von allem.

Philipp Wilhelmer | über "Am Schauplatz"

Man kann in Beziehungen manchmal gar nicht unglücklich genug sein: Die Kinder sind schlimm, der Partner unaufmerksam/undankbar und man selbst hat sein Leben eigentlich schon lange nicht mehr gelebt. Kann vorkommen, hört man. Erlebt man mitunter auch. Wie Menschen weitermachen, wenn alles im "schwarzen Nebel" Eifersucht versinkt, oder wenn am gemütlichen Feierabend der Satz "Schatzl, ich glaube, ich habe mich in wen verschaut" fällt, beleuchtete die gewohnt hervorragende ORF-Reportagesendung "Am Schauplatz" am Donnerstag. Gezeigt wurden Paare, die vor dem Scheideweg noch einmal gemeinsam die Kurve kratzen wollten und sich professionelle Beratung holten.

Man sah Menschen, die es ernst meinen mit sich und ihren Liebsten, die unter Anleitung verstehen wollen, wie sie trotz Vakuum im partnerschaftlichen Dialog wieder zueinanderfinden können. So viel Herzenskrise beruhigt die Unbeteiligten: Auch anderer Leute Kinder kosten Nerven. Und nicht jede Katastrophe ist das Ende von allem.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.