Meinung | Kolumnen | Im Bild
05.09.2017

Die Kandidaten

Sie haben wochenlang alles gegeben, selbst, wenn wir es gar nicht haben wollten.

Guido Tartarotti | über die, die gewollt werden wollen.

Sie haben wochenlang alles gegeben, selbst, wenn wir es gar nicht haben wollten. Sie haben ihre Herzen ausgeschüttet, selbst, wenn gar kein Gefäß zum Auffangen da war. Sie haben uns von ihren Hoffnungen und Wünschen erzählt, von ihren Plänen für die Zukunft und von ihren Idealen, sie haben von den Fehlern der Vergangenheit gesprochen, die sie nicht wiederholen wollten. Und sie haben oft, verlockt durch geschickte Fragen, ihre Ängste erkennen lassen, ihre Schwächen, ihre Verletzungen. Sie haben gescheite Sachen gesagt und auch weniger gescheite, manches war unfreiwillig komisch. Einige wirkten vertrauenserweckend, andere rührend, manche auch ziemlich merkwürdig bis abschreckend. Sie haben sich zur Verfügung gestellt, jeden Montagabend auf ORF2, in der Hoffnung, dass man sie nimmt, sie wählt, ein Stück des Weges mit ihnen geht.

Die Rede ist von den Kandidaten. Denen von „Liebesg’schichten und Heiratssachen“.

Was haben Sie gedacht?

Guido Tartarottis Kabarettprogramm "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" ist am 11. September im Kabarett Niedermair zu sehen, am 27. September im Theater am Alsergrund, am 29. September in der Bühne im Hof in St. Pölten und am 5. Oktober in der Stadtgalerie Mödling.